Unsere Tipps für die Gesundheit Ihrer Katze

Baby Kätzchen liegt auf der HeizungFit durch die winterliche Jahreszeit: Für Freigängerkatzen sind die stellenweise winterlichen Temperaturen nicht immer angenehm. Genau wie wir Menschen gehen sie in diesen Tagen nicht so gerne nach draußen und sucht sich lieber ein warmes Plätzchen im Haus.

Dabei hat der Winter, wenn es knackig kalt und trocken ist oder Schnee liegt, durchaus seine schönen Seiten. Klare Luft trägt für Ihre Katze ebenso zum Wohlbefinden bei wie eine Kuschelrunde auf dem warmen Sofa. Wie kommt Ihr Stubentiger am besten durch die kalte Jahreszeit?

Durch Kälte kann Nasenbluten ausgelöst werden

Ist die Luft draußen kalt und trocken, können dadurch die empfindlichen Nasenschleimhäute gereizt werden. Das wiederum für zum Platzen der kleinen Äderchen innerhalb des Nasenraumes. Ist es draußen also zu kalt, kann das bei Ihrer Katze eine Ursache für Nasenbluten sein. Fällt Ihnen auf, dass Ihr kleiner Sofalöwe aus der Nase blutet, so holen Sie ihn rein und versorgen Sie ihn in einer ruhigen Umgebung. Strahlen Sie dabei Ruhe aus, denn damit zeigen Sie Ihrer Katze, dass alles in Ordnung ist. Ein feuchter, kalter Lappen auf der Nase führt dazu, dass sich die Äderchen zusammenziehen und die Blutung gestoppt wird. Fahren Sie mit Ihrer Katze zum Tierarzt, um eine Untersuchung Ihres Lieblings vorzunehmen. Es kann durchaus sein, dass das Nasenbluten auch andere Ursachen hat. Übrigens: Über eine Katzenkrankenversicherung können Sie die anfallenden Tierarztkosten dafür absichern – wie auch für alle anderen ambulanten Behandlungen und Operationen.

Ist die Lieblingsheizung nun ein Wellnessbereich oder eine Gefahrenquelle?

Ein warmes Plätzchen zum entspannen – Was gibt es Schöneres auf der Welt? Katzen wissen das zu schätzen und suchen sich neben dem Bett von Herrchen oder Frauchen oder dem Sofa auch mal den Heizkörper zum Ausruhen aus. Die Wärme, die da von unten kommt, schadet ihr nicht, denn unsere Hauskatze ist von ihrem Naturell her ein Nachfahr der Wüstenkatze. Allerdings ist die Bauart der Heizung ausschlaggebend dafür, ob ein Verletzungsrisiko vorliegt. Alte Rippen-Heizkörper werden von Ihrer Katze kaum bevorzugt, da es sich darauf unheimlich unbequem liegen lässt. Neue Heizköper hingegen haben eine Art Auflagefläche, auf dem es sich gut und gerne ausruhen lässt. Das schätzt Ihre Katze sehr. Sie müssen nur darauf achten, ob die Gitterauflage nicht zu große Öffnungen hat, wo sich Ihre Katze mit den Pfoten verheddern kann. Das kann nämlich im schlimmsten Fall zu Frakturen führen, etwa, wenn sie sich erschreckt, aufspringt und eine Pfote in Heizkörper steckenbleibt.

Starten Sie den Feldzug gegen die Winterlangeweile Ihrer Katze

Wenn Ihre Katze während der Wintertage nicht nach draußen geht, mag das vielfach am ungemütlichen Wetter liegen. Oder das Vogelgezwitscher zwischen den Blättern fehlt. Selbst wenn Ihre Katze nur kurz draußen ist, so wird sie doch mit allen Sinnen die Veränderung wahrnehmen und beobachten, ob sich nicht hier und dort etwas Interessantes regt. Da sie nach kurzer Zeit wieder ins Haus zurückkehrt, müssen Sie nun dazu beitragen, dass Ihre Katze etwas Abwechslung erfährt. Veranstalten Sie mit Ihrem Sofalöwen Fangspiele, in denen sie schnell und ausgiebig bewegt. Das hilft nicht nur gegen die Langeweile, sondern schützt auch ein bisschen gegen den Winterspeck.

Hat meine Katze Fieber?

Katzen können sich erkälten und auch Fieber bekommen. Natürlich werden Sie im Winter nicht jeden Tag Fieber messen, um den Gesundheitszustand Ihres Lieblings im Auge zu behalten. Es gibt aber sichere Anzeichen, die Sie aufmerksam wahrnehmen müssen. So strahlt die Katze bei Anzeichen von Fieber eine leichte Benommenheit aus und ist sehr durstig. Da vor allem Infektionskrankheiten mit Fieber beginnen, sollten Sie bei den ersten Anzeichen bei Ihre Katze Fieber messen, um auf Nummer sicher zu gehen. Die Körperkerntemperatur beträgt im gesunden Zustand etwa 38 bis 39 Grad. Fieber messen Sie idealerweise rektal mit einen bruchsicheren Digitalthermometer. Tauchen Sie die Spitze leicht in Öl oder einer Creme ein. Da Ihre Katze ein bisschen Widerstand leisten wird, müssen Sie jemanden aus der Familie um Hilfe bitten, den Liebling festzuhalten. Liegt die Temperatur bei 39,5 Grad oder mehr, dann sollten Sie in jedem Fall Ihren Tierarzt aufsuchen, um die Ursachen des Fiebers zu klären.

6 Gedanken zu “Unsere Tipps für die Gesundheit Ihrer Katze

  1. Danke für die Tipps. Wir haben seit einem Monat ein Kätzchen, das Leo heißt. Leo hatte ein Nasenbluten und wir waren nicht sicher was wir tun sollen. Wir werden es zum Tierarzt bringen, um zu sichern, dass alles in Ordnung ist.

    1. Hallo Katherine,

      da freuen wir uns aber, dass es Leo wieder besser geht.

      Ihnen und Leo alles Gute.

      Manfred vom tierarzt-onlineverzeichnis.de-Team

  2. Gut zu wissen, dass kalte und trockene Luft zu Nasenbluten führen kann. Meine Katze hat seit einigen Tagen Nasenbluten. Es kann sein, dass sie oft im Balkon war und das Wetter noch nicht so warm war. Ich werde definitiv deine Tipps folgen und eventuell in die Tierarztpraxis fahren. Danke!

    1. Hallo Nora,

      es freut uns sehr, dass dir unsere Tipps weitergeholfen haben. Ein Besuch beim Tierarzt kann sicherlich nicht schaden.

      Alles Gute für dich und deine Samtpfote.

      Kim vom tierarzt-onlineverzeichnis.de-Team

  3. Ich wusste nicht, dass kaltes Wetter bei einer Katze Nasenbluten verursachen kann. Ich habe gerade eine Katze adoptiert, und es wird dort, wo ich wohne, im Winter ziemlich kalt. Auf der Suche nach einem Tierarzt werde ich einen finden, der weiß, wie man sich in der kälteren Jahreszeit um Katzen kümmert.

    1. Hallo Joachim,

      das ist ja toll, dass du dich einer Katze angenommen hast. Bis zum Winter ist ja noch ein bisschen Zeit, so dass du mit dem Tierarzt den Schutz deiner Katze in der kalten Jahreszeit besprechen kannst.

      Viele Grüße aus Bottrop

      Manfred vom tierarzt-onlineverzeichnis.de-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.